Die kleine Hamburgerei

„We all need to make time for a burger once in a while.” 

– Erica Durance

Hier ist der Name Programm! Zumindest was das Speisenangebot angeht, denn die Einrichtung lässt eigentlich auf einen ganz anderen Laden schließen. Ginge man danach, könnten hier auch problemlos Fish & Chips oder ein paar Cocktails verkauft werden. Das Restaurant ist nämlich ganz im Stil eines Surfer-Shops eingerichtet. Und das mitten im schönen Münchner Stadtteil Schwabing an der Münchner Freiheit. Kleiner Tipp: Die Hamburgerei gibt es mehrmals in München und sogar einmal in Augsburg.

Falls ihr also mal in der bayerischen Hauptstadt unterwegs seid und Lust auf eine solche Kombination habt, ist das definitiv einen Besuch wert. 

Ein ganz besonderes Flair verleiht der Hamburgerei in Schwabing auch das integrierte, ebenfalls an Kalifornien angelehnte, Tattoo-Studio. Es befindet sich unterhalb einer schon fast majestätischen 60er Jahre Wendeltreppe. Hier kann man dem Tätowierer entspannt während des Essens bei der Arbeit zusehen. Auch mal eine coole Erfahrung, auch, wenn man sonst nicht so viel mit Tattoos am Hut hat, oder nicht?! 😉

So, genug von der Einrichtung- hier soll es ja schließlich ums Essen gehen! 

Ich war nun schon einige Male dort. Das Burgerangebot kann sich wirklich sehen lassen. Schade nur, dass die Speisekarte Corona-bedingt zeitweilig etwas gekürzt wurde. Es ist aber trotzdem für jeden Geschmack etwas dabei: Ob Vegetarisch, Fleischliebhaber oder auf Wunsch auch eine vegane Burger-Variante. Ich muss gestehen, dass ich die letzten Male am vegetarischen „Perser“ hängengeblieben bin. Shiva hatte ihn bei ihrem Besuch bei mir in der Variante mit Fleisch und fand ihn auch sehr lecker. Also können wir diesen Burger uneingeschränkt in beiden Varianten weiterempfehlen! 😊 (Nur, falls jemand sehr empfindlich auf Schärfe reagiert: Der Perser ist leicht scharf, auch wenn es nicht in der Karte steht.)

Die Dressings und Zutaten sind hausgemacht und das schmeckt man auch. Auch wenn ich schon die Kritik gehört habe, das Fleisch wäre manchmal zu durch- dagegen kann man ja etwas tun. Entweder vegetarisch oder eben extra Medium Fleisch bestellen. ☺️

Und wer nach den Burgern noch einen Absacker braucht, der geht in die zugehörige „Landstreicher Bar“ nebenan.

Alleine wegen des außergewöhnlichen Ambientes finden wir dieses Restaurant top und einen Besuch wert!

Lasst es euch schmecken!

Bis zum nächsten Mal- Euer FoodAngel Laura💫

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s