Rezept: Frühstücks-Bowl

Heute bekommt ihr mein Grundrezept für meine Frühstücks-Bowl. Getoppt werden kann nach Lust und Laune. Okay, und nach Kühlschrank ☺️.

Nach vielen Variationen in den letzten Jahren, ist das mein Must-Have morgens, um perfekt in den Tag zu starten. Und das Beste daran: Ihr habt eigentlich damit alle wichtigen Nährstoffe abgedeckt, die der Körper morgens benötigt.

Ihr braucht:

  • 4 EL 1,5 % Joghurt (oder vegane Joghurt-Alternativen)
  • 15 g Haferflocken
  • 25 g Proteinpulver
  • Zimt

Topping:

  • Etwas Zartbitter-Schokolade
  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne
  • Gefrorene Himbeeren
  • Banane/ Apfel/ Kaki/ Pflaume/ Birne/ Heidelbeeren
  • 10 g Nüsse
  • Agavendicksaft

Ich stelle euch jetzt mein Grundrezept und eine Variation davon vor:

  1. Entweder ihr gebt den Joghurt in eine Schale und vermischt ihn mit den Haferflocken, dem Proteinpulver und dem Zimt. Anschließend ein paar Minuten stehen lassen, dann wird es so richtig dick. Oder aber ihr gebt die Haferflocken mit einem Schuss Wasser eine Minute in die Mikrowelle. Dann habt ihr einen warmen Boden in der Schale (macht sich besonders gut mit den TK Himbeeren!) 😉 
  2. Anschließend die gefrorenen Himbeeren dazu geben und ein Stück Zartbitter Schokolade drüber krümeln.
  3.  In einer Schale parallel dazu den Joghurt mit dem Proteinpulver und dem Zimt mischen und über die Haferflocken und die Himbeeren geben.
  4.  Jetzt das Obst eurer Wahl vorbereiten. Meine Favoriten sind dazu Banane und Heidelbeeren.
  5. Ihr werdet schon sehen, wie die Schokolade durch den warmen Boden schmilzt und die Himbeeren leicht antauen. Deshalb nun ein paar Kerne dazu geben und das kleingeschnittene Obst darüber streuen. 
  6. Nun könnt ihr noch ein paar Nüsse und ein bisschen Agavendicksaft zum Toppen verwenden und fertig ist eure nahrhafte und gesunde Frühstücks-Bowl.

Etwas zu den Nährstoffen:

Durch das Proteinpulver und den Joghurt deckt ihr schon mal einen Teil eures Proteinbedarfs, der für jeden Menschen essentiell ist. 

Die Haferflocken sind für die Kohlenhydrate verantwortlich, die euer Körper morgens benötigt und der Zimt regt euren Kreislauf an. 

Die Kürbis- und Sonnenblumenkerne tragen zu einem besseren Eisenerhalt bei und die Nüsse decken einen Teil eures Fettbedarfs. Die Früchte sind für die Vitamine zuständig. 

Somit habt ihr in einer Mahlzeit schon alle Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße) enthalten und kurbelt optimal euren Kreislauf für einen guten Start in den Tag an. 

In diesem Sinne- einen gesunden Start in den Tag!

Euer FoodAngel Laura 💫

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s